Tradition

Tradition – Unsere Geschichte:

Der Gasthof “Zum Ritter” wurde im Jahre 1775 erbaut und wird seitdem als Schank- und Beherbergungswirtschaft genutzt. Er diente als Ausspann- und Übernachtungsstation auf der Postkutschenstrecke von Erfurt nach Nürnberg (nächste Ausspannstation war auf dem Rennsteig die Eisfelder Ausspanne). Der Gasthof befindet sich seit 1933 im Besitz der Familie Machold. Wenn man durch den Haupteingang das Haus betritt, diente zur Postkutschenzeit die linke, untere Haushälfte zum Abstellen der Kutsche und als Pferdestall. Später wurde dieser Teil als Werkstatt und Verkaufsladen für Fahrräder, Kleinkrafträder und Nähmaschinen genutzt. 1961 ist dieser Bereich als Kaffeestube umgebaut worden. Dort gab es täglich frisch gebackenen Kuchen und Eis aus eigener Herstellung.

Die rechte Seite wurde schon immer als Schank- und Speisewirtschaft genutzt. Um 1934 wurde hinter dem Saalgebäude ein Schießstand gebaut welcher dem Schützenverein Oelze diente und somit auch die Schützenfeste in diesem Saal gefeiert wurden.

Seit 1969 wird dieses Haus von Ursula & Heinz Machold geführt. Nach umfangreicher Renovierung wurde 1994 ein Neubau mit Bettenhaus angeschlossen und die Räumlichkeiten verändert. Als Familienbetrieb von Ursula & Heinz Machold geführt, legen wir besonderen Wert darauf, das sich jeder Gast wie zu Hause fühlt. Jeder Wunsch wird mit Thüringer Gastlichkeit erfüllt.

Unser Hotel & Gasthof „Zum Ritter“, betreiben wir zur Zeit als Pension Garni.

Aktuelle Beiträge